Donnerstag, 31. Juli 2014

about me

  


Mein Name:
Karin

Mein Blog: (bitte MIT Verlinkung auf den Blog)


So sieht mein Leben aus:
Seit 44 Jahren schleppe ich mich durch ein turbulentes Leben, in dem ich mir als berufstätige Mutter 2er Kids (oh, zum Wichtelpaket auspacken hat eines davon schon seine Koffer gepackt...) immer wieder Zeit abknapse zum Werkeln. Besonders gern arbeite ich alte Möbel im Shabby-Chic auf und schwinge die Häkelnadel. Die bessere Hälfte begleitet mich auf so manchen Streifzügen über Floh-und Trödelmärkte oder schwingt mit mir zusammen das Tanzbein.
Anbei bekommt ihr zu sehen, wie es letztes Jahr Weihnachten bei uns aus sah.


Meine Lieblingsfarbe(n) ist/sind:

weiß, weiß und natürlich auch noch weiß
;-)
Und dieses Jahr wird Weihnachten natürlich auch weiß mit ein wenig Silber



Diese Farbe/n mag ich gar nicht:
Orange,Grün, ach eigentlich alles Grelle

Mein Einrichtungsstil:

Shabby Chic - so allmählich verwandle ich Stück für Stück die Wohnung, halt wie Zeit und Portemonnaie es zulassen

Das liebe ich:
alte Möbel und Utensilien mit Geschichte und Charme

Das mag ich gar nicht:

Plastik, Glitzer und Blink Blink


Darüber würde ich mich besonders freuen:
Jetzt wird es lang ;-))
weiße Emaille (Kellen,Salztopf,Seifenschale,Eimer,Kaffeekanne), alter Wecker, Ziffernblatt,Eierschränkchen, Spitzenbänder, Zinkeimer und -wanne, altes Backbrett in rund,alte Wäscheklammern, Überschlaglaken, Untersetzer aus Gusseisen, Rosenkranz, Heiligen Figur zum Hinstellen,Apothekerglas, weiße,alte Suppenterrine,alte Back-,Pralinen-und Ausstechförmchen,alte Tageszeitung mit alter Zeitungsleiste, alter Federhalter mit Löschwiege, Stempelkarussell, alte Nickelbrille,Glasglocke(n),alte Schlüssel, Dresdner Pappe, Siphonflasche, Garnrollenhalter,alte Kinder- und Hochzeitsfotografien, alte Hakenleiste
und natürlich
über Dinge die mit Herz und Liebe aufgestöbert oder auch selber hergestellt sind



Damit kann ich gar nichts anfangen:
alten Christbaumschmuck und Kerzenhalter - sind hier reichlich vorhanden 



Ich bin allergisch auf:
nichts dramatisches

Ich wünsche mir von diesem Adventskalenderwichteln:
Schon jetzt die Vorfreude auf für mich die schönste (Deko)zeit des Jahres beim Stöbern für mein Wichtelkind zu verspüren ...


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen